Ändern

Liebe Leserin, liebe Leser

Sie kennen die Situationen, in denen Sie man sich wünscht, dass sich andere Leute in ihrem Umfeld ändern. Sie beklagen sich und sind verzweifelt, weil sie mehr erreichen möchten und erfolgreicher sein könnten, wenn der Chef nur etwas kooperativer oder die Mitarbeitenden etwas eigeninitiativer wären.

Wenn wir darauf warten, dass sich der andere verändert, weil es seine Schuld ist, müssen wir möglicherweise lange warten, bis die Einsicht in eine Verhaltensänderung umgesetzt wird. Ganz gleich, wessen Schuld es ist – jemand muss den Anfang machen und das ist oft die Person, die sich unbehaglicher fühlt und eher bereit ist einzuschreiten, eine Veränderung zu initiieren, um die Lage zu verbessern. Wenn diese Bereitschaft vorhanden ist, kann der Coach den Klienten unterstützen, eine wirksame Veränderung zu finden. Hier erkennen wir verborgene Fähigkeiten, die es zu entwickeln gibt. Die gute Absicht, die hinter den Bemühungen steht, braucht eine besondere Aufmerksamkeit. Es ist wesentlich was die Person tun will!

Die Investition lohnt sich! Geschäftssinn kann sich kanalisieren, Teams arbeiten vertrauensvoll, Hand in Hand und deshalb effizienter, der Chef – wertschätzend - gut gelaunt, begeistert seine Angestellte, die sich wiederum für ihn, voll einsetzen. Man nimmt sich selber ernst und ist gestärkt und zufriedener.



Stimmen



Und privat?

Unter uns gesagt, ich beklage mich gerade, weil es wieder 5.30 Uhr dunkel ist am morgen und ich somit nicht gerne aufstehe; auch, dass es wieder kälter wird! Ich suche ganz pragmatische Möglichkeiten – zum Beispiel könnten mich ein Krug voll herrlich duftenden Tee und eine Kerze im Büro erwärmen. 

Ich wünsche Ihnen eine befriedigende Arbeitszeit
herzlichst Ihre Verena Rubitschung

Logo ambiente 252 inverse